Die Stimme, unser täglich Werkzeug


Kennen Sie das? Sie haben einen langen Tag hinter sich gebracht und merken, dass Ihre Stimme im Laufe des Tages immer müder wird, an Präsenz verliert und schließlich heiser und brüchig wird? Für viele Menschen wird die eigene Stimme erst dann zum Thema, wenn sie zum Problem geworden ist. 

 

Mein holistischer Ansatz hilft den TeilnehmerInnen, persönliche Zusammenhänge im eigenen Körper besser zu verstehen. Durch Selbstreflexion und bewusste Wahrnehmungsübungen werden die Zusammenhänge zwischen der Stimme und dem Körper deutlich. Wie präsent bin ich mit meiner Stimme? Wie nehmen andere meine Stimme wahr? Wann, wie und wo spüre ich Verspannungen/Stress (Hals, Schulter, Rücken, Becken) und welchen Einfluss haben sie auf meine Modulationswerkzeuge wie Zunge, Gaumen, Kiefer, mein Zwerchfell und den Stimmkanal? Wie beeinflussen sie meine Präsenz/Haltung im Raum, meine Ausdrucksfähigkeit in der Kommunikation? Neben vielen Tipps bietet der Workshop genügend Raum für persönliche Fragestellungen und soll er helfen den Sprechalltag besser zu bewältigen.

 

Inhalt

  • Wahrnehmungsübungen, Stimm-, Atem-, Bewegungsübungen
  • Stimmtechnische Basisvermittlung
  • Sitz der Stimme, Atempausen, Tempo, Betonung, Modulation
  • Textarbeit/Ausdruck: Hören und Gestalten von Texten & Subtexten
  • Körpersprache, Ausdruck, Haltung, eigener Auftritt/räumliche Präsenz
  • Authentisches Auftreten: aktives Hören und Zuhören
  • Arbeiten mit Texten in Partner- und/oder Gruppenarbeit

In diesem auf Selbstreflexion, Selbstwahrnehmung, Technik, Text & Ausdruck orientierten Stimmtraining verbinden sich grundlegende Stimmfragen der Roy Hart- Technik mit der Kristin Linklater Methode sowie der körperzentrierten Atem Tonus Ton (ATT) Technik.

 

Mitzubringen

Bewegungskleidung, Yogamatte oder Decke, warme Socken sowie deine Offenheit und Freude Neues zu entdecken. 

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Kontakt/Jetzt buchen

Annikki Scheu

Mail info@stimmeinbewegung.eu